B+S Logistik präsentiert Ideen zu E-Commerce bei Symposium

Warum Internethandel? Bei B+S Logistik haben wir auf diese Frage zwei Antworten: Wir möchten den Service für unsere Kunden erweitern und von der rasanten Entwicklung des Internethandels profitieren. In den vergangenen fünf Jahren hat sich der Umsatz durch E-Commerce deutschlandweit mehr als verdoppelt. Wie wir uns den Herausforderungen dieses Geschäftsfeld stellen, darüber berichtet unser Geschäftsführer Stefan Brinkmann am 22. November beim Symposium „B2C: Wie Speditionen vom Internet-Handel profitieren“ von trans aktuell in Osnabrück.

Stefan Brinkmann hält beim trans-aktuell-Symposium einen Vortrag zum Thema: „B2C: Wie Speditionen vom Internet-Handel profitieren“.

Bereits seit mehreren Jahren beziehen wir das Thema E-Commerce in unsere strategischen Überlegungen ein und sind aktuell dabei, unsere Geschäftsaktivitäten in diesem Feld der Logistik deutlich auszubauen. Beim Symposium von trans aktuell kann Stefan Brinkmann daher aus erster Hand schildern, inwieweit sich die Prozesse bei B+S Logistik durch eine Fokussierung von Online-Handel und B2C verändern. Zudem liefert er Antworten auf die Fragen: Welche Chancen sehen wir in unseren Kompetenzen in der Kühllogistik für den E-Commerce? Durch welche Dienstleistungen und Qualitäten zeichnen wir uns als Mitgestalter dieses noch jungen Geschäftsfelds aus?

Veranstaltung mit Praxisbezug

Das Symposium mit hohem Praxisbezug besteht aus Vorträgen, einer Podiumsdiskussion und einer Führung durch das Logistikzentrum der Spedition Koch International in Osnabrück, bei der die Veranstaltung stattfindet. Beleuchtet werden verschiedene Aspekte des Themas Internethandel, etwa der Umgang mit Sendungen, Zustelltechniken der meist kleinteiligen Verkehre sowie rechtliche und perspektivische Überlegungen. Neben unserem Geschäftsführer Stefan Brinkmann sind folgende Spediteure, Wissenschaftler und Verbandsvertreter als Redner geladen:

-       Uwe Fieselmann, Geschäftsführer der Heinrich Koch Internationale Spedition GmbH & Co. KG

-       Prof. Dr. Ingmar Ickerott, Professor für BWL/Logistikmanagement an der Hochschule Osnabrück

-       Christian Milster, Referent E-Commerce / Prozessmanagement des Bundesverbands E-Commerce und Versandhandel Deutschland

-       Benjamin Sokolivic, Hauptgeschäftsführer Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen

-       Jörn Peter Struck, Geschäftsführer Cargoline

-       Dr. Sebastian Stütz, Wissenschaftler in der Abteilung Verkehrslogistik am Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik

Der Termin: Dienstag, 22. November 2016, 9.30 Uhr bis ca. 17 Uhr, Symposium „B2C: Wie Speditionen vom Internet-Handel profitieren“ in den Räumlichkeiten der Spedition Koch International in Osnabrück, Fürstenauer Weg 68. http://www.etmevents.de/tasymposien2016/event.php?vnr=39-10a

 

Hier gehts zum Flyer des trans aktuell Symposiums:

http://www.eurotransport.de/news/2/3/1/4/4/1/5/Ansicht_Symp_Koch_210x105.pdf

 

 

B+S auf Youtube Sehen Sie sich unsere Filme an B+S auf Facebook! Folgen Sie uns auf Facebook