B+S Logistik wächst in Bremen: Grundsteinlegung im Güterverkehrszentrum

Die B+S GmbH Logistik und Dienstleistungen lässt im Bremer Güterverkehrszentrum GVZ einen rund 30.000 Quadratmeter großen Logistikkomplex errichten. In der Hansestadt entstehen auf diese Weise künftig 100 neue Arbeitsplätze. Zu der offiziellen Grundsteinlegung am 28. März 2019 hatte unter anderem Martin Günthner, Bremer Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen, sein Kommen angesagt.

Das Güterverkehrszentrum Bremen wächst in diesem Frühjahr um eine moderne Logistikanlage. Bis zum Herbst dieses Jahres baut der Immobilienkonzern Goodman hier im Auftrag von B+S ein 14 Meter hohes Gebäude, das sich über eine Fläche von beinahe vier Fußballfeldern erstreckt. Neben der Logistikfläche entstehen auf 1.000 Quadratmetern außerdem Büro- und Sozialräume – Platz für insgesamt rund 100 neue Arbeitsplätze in der Logistik, Deutschlands drittgrößtem Wirtschaftsbereich. Auf rund 20.000 Quadratmetern bietet das Unternehmen einem namhaften Neukunden – unter anderem von der Lager- und Kontraktlogistik bis zu allen Leistungen rund um den Onlinehandel – eine Fülle von Logistikdienstleistungen aus einer Hand. Weitere 10.000 Quadratmeter stehen als Kapazitäten für künftige Kunden zur Verfügung. „Wir freuen uns, dass wir künftig Teil des bundesweit größten Güterverkehrszentrums sind. Mit dem Neubau stärken wir zugleich unsere Präsenz in Norddeutschland“, sagt Stefan Brinkmann, Geschäftsführer von B+S. Sein Unternehmen steuert von insgesamt zwölf Standorten aus Waren aus vielfältigen Bereichen wie der Lebensmittel- und Pharmabranche nach ganz Deutschland und Europa.

Der Logistikdienstleister aus dem Teutoburger Wald hat sich aus gutem Grund für den neuen Standort in unmittelbarer Nähe des Zentrums der Hansestadt entschieden. Nur rund 12 Kilometer von der Innenstadt entfernt, direkt an der Autobahn 281 und dem Neustädter Hafen gelegen, kann das Unternehmen von hier aus künftig Waren zügig über Wasser, die Schiene oder die Straße transportieren. So passt die günstige Lage derLogistikdrehscheibe zur Strategie des Unternehmens, seine Standorte in unmittelbarer Nähe zu den wichtigen Ballungszentren zu betreiben. Auch die technische Seite der Immobilie überzeugt: Der neue Komplex ist nach dem „International Food-Standard“ zertifiziert und erfüllt damit wesentliche Lebensmittel-, Produkt- und Servicestandards. Da der Neubau zudem hohe Nachhaltigkeitsstandards erfüllt, wird er nach der geplanten Fertigstellung im Herbst 2019 ein Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Bauen tragen.


Die Grundsteinlegung fand am Donnerstag, den 28. März 2019 statt. Zu den Teilnehmern der moderierten Gesprächsrunde gehörten unter anderem: Stefan Brinkmann, Geschäftsführer von B+S, Andreas Hexer, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Bremen und Martin Günthner, Bremer Senator für Wirtschaft, Arbeit und Hafen.

  • Pressemitteilung
B+S auf Youtube Sehen Sie sich unsere Filme an B+S auf Facebook! Folgen Sie uns auf Facebook